BBG U18 erringt ersten Saisonsieg

BBG 24.9.17 027
88:69 Erfolg gegen Risse Basket Soest
 
Nachdem das letzte Spiel der U18 in Leopoldshöhe vom Gastgeber kurzfristig abgesagt wurde, hatte das Team mittlerweile fünf Wochen ohne Spiel verbracht. Entsprechend motiviert kamen die Herforder Jungs aufs Feld der Sporthalle des Friedrichsgymnasiums. Trotzdem musste man den besseren Start den Gästen aus Soest überlassen, die nach drei Minuten bereits mit 6:0 in Front lagen. Die vom BBG-Coach seit dieser Saison verschriebene Marschroute „aggressive Ganzfeldverteidigung“ zeigte jedoch ab der vierten Spielminute Wirkung und zur Viertelpause konnten die Gastgeber eine 22:21-Führung erspielen. Leider schafften es die BBG-Spieler jedoch nicht, die körperlichen Vorteile im Halbfeldspiel auszunutzen, sodass es auch im zweiten Viertel eng blieb. Viele Foulpfiffe auf beiden Seiten sorgten in der ersten Halbzeit dafür, dass beide Mannschaften insgesamt 35 Freiwürfe zugesprochen erhielten.
Nach der Halbzeit (40:38 für Herford) brachte eine starke Phase in der Verteidigung einen 19:0-Lauf bis zur 26. Spielminute. Im Anschluss passierten den Gastgebern jedoch zu viele Fehler in der Ballbehandlung, der Entscheidungsfindung und im Abschluss, so dass die Gäste ihrerseits mit einem 11:0-Lauf zurückkamen und zur Viertelpause auf 49:61 verkürzen konnten. Das Schlussviertel verlief wieder etwas ausgeglichener. Die vom Trainer immer wieder beschworene „Ballbewegung“, also das Passspiel, ließen die Herforder im Schlussviertel vereinzelt erkennen. „Wann immer wir den Ball laufen lassen, gelang es auch Punkte zu erzielen und die Zuschauer zu begeistern. Leider machen wir das immer noch zu wenig, wenn der Ball läuft, bekommen die Gegner Probleme, aber wir weigern uns, das regelmäßig auszunutzen“, konstatierte Trainer Stefan Richter nach dem Spiel. Insgesamt fünf getroffene Dreipunktwürfe für die Gastgeber im Schussviertel sicherten den durch die intensive Verteidigung erarbeiteten 88:69-Sieg für die BBG.
 
BBG mit: Louis Schneider (17 Punkte), Christopher Haan (21), Miguel Nolasco (7), Fynn Bunte (11), Hasan Al-Abdo (0), Martin Fleer (6), Vincent Helweg (6), Tobias Tebbe (1), sergei Saposnikov (4), Luke Westerwelle (15)
Nach oben