U18: Starke kämpferische Leistung reicht nicht zum Sieg

BBG 24.9.17 022
Mit gerade sieben Spielern trat die U18 am Samstag zum dritten Saisonspiel an. Gegen den Tabellenzweiten der Oberliga wollten die Herforder an die Leistungssteigerung aus der Vorwoche in Bielefeld anknüpfen. Mit einer aggressiven Ganzfeld-Verteidigung und viel Herz konnte ein anfänglicher 3:14-Rückstand (5. Minute) bis zum Ende des ersten Viertels auf 20:20 egalisiert werden. Auch im zweiten Spielabschnitt schafften es die BBG-Jungs, die Gäste aus Münster in Schach zu halten. Die Führung im Spiel wechselte ständig bis zur 36:34- Halbzeitführung für den UBC aus Münster.
Die hohe Intensität der ersten Hälfte konnten die Gastgeber nach der Pause allerdings nicht mehr ganz durchhalten. Insbesondere die letzte Minute im dritten Spielabschnitt sorgte für die Vorentscheidung. Vom 56:53 (29. Minute) schafften die Gäste einen 11:0-Lauf auf 67:53 (30.Minute). Auch wenn die Herforder es sich nicht anmerken ließen, von diesem Zwischensport erholten sie sich nicht mehr. Die schwindenden Kräfte nach 30 Minuten hochintensiver Arbeit mit gerade sieben Spielern, von denen sich Tobias Tebbe im dritten Viertel auch noch verletzte, wurden im Schlussviertel vom UBC ausgenutzt. Das Schlussviertel ging mit 11:29 verloren. Am Ende stand trotz einer tollen Moral der BBG-Jungs eine deutliche 64:96 Niederlage auf der Anzeigetafel.
 
BBG: Schneider (7 Punkte), Haan (13), Nolasco (0), Bunte (13), Stein (4), Tebbe (3), Westerwelle (24)
Nach oben