U14 verliert nach starkem Kampf

BBG 19.11.2017, U14, 023
Vergangenen Sonntag machte sich die BBG mit fünf Spielern auf den Weg ins Ennepetal, um ihr Spiel gegen die TG Voerde zu bestreiten. Am Ende musste man sich nach einem enormen Kraftaufwand mit 86:43 geschlagen geben. Der Start ins Spiel verlief holprig. Durch viele Unsicherheiten in der Offensive erzielten die Herforder im ersten Viertel nur acht Punkte (8:20). Das zweite Viertel konnten die Werrestädter bis zur 18. Minute offen gestalten, ehe die TG dieses mit einem 10:0-Lauf beendete und 46:20 in Führung ging. Direkt nach der Halbzeitpause zeigten die Gäste vor allem defensiv ihr bestes Viertel, ließen nur 16 Punkte zu und reboundeten stark. Beim Stand von 62:34 begab man sich in den letzten Spielabschnitt. Die Müdigkeit in den Beinen der fünf BBG‘ler war hier deutlich zu spüren, als die Gastgeber in ihrem stärksten Viertel ihre Führung in der längst entschiedenen Partie noch einmal auf den 86:43-Endstand ausbauten.
Es spielten: Vinzenz Schipek (6), Timon Hoffmann (10), Aaron Caleb Richter (2), Marlon Joel Siekmann (4), Titus Frömrich (21)
Nach oben