U14 kämpft sich zum Sieg

BBG - SVD Dortmund 50:35 (15:4/10:12/11:10/14:9) 

Sonntag war es wieder soweit, um 16 Uhr empfing die Mannschaft um Daniel Usling und Nicole Dabeski die angereisten Dortmunderd. Auf beiden Seiten fehlten krankheitsbedingt wichtige Spieler, und als sich Marko Dabeski gegen Ende des ersten Viertels am Fuß verletzte, war klar, dass dieses Spiel eng werden würde. Es gab Fehler auf beiden Seiten und sowohl offene Korbleger als auch einfache Würfe gingen daneben. Man verlor sich teilweise in Einzelaktionen, spielte verkrampft und erlaubte es dem Gegner so, bis auf fünf Punkte heran zu kommen.

Auswärts tut man sich schwer

U14 – TVE Dortmund Barop 54:69 (9:18/8:18/7:10/17:24)

Trotz des Sieges im letzten Heimspiel konnte die U14 nicht an die Stärken der vorherigen Woche anknüpfen. Vom Hochball an lag die BBG hinten, Dortmund verteidigte aggressiv und war von Anfang an voll da. Die Herforder taten sich schwer, gegen diesen Druck zu spielen. Auch als die gegnerische Verteidigung ein paar Lücken mehr zeigte, gelang es nicht, den gewohnten Rhythmus zu finden. Fehlpässe, schlechte Entscheidungen und wenig Konzentration in der Verteidigung verschafften dem Gastgeber zur Halbzeit eine 35:17-Führung. 

U 14: Zuhause noch ungeschlagen

BBG – ETB SW Essen 2   62:36 (17:2/22:10/14:11/9:13) 

Nachdem sich die U14 vor den Herbstferien gegen den Tabellenführer in Recklinghausen geschlagen geben musste, war das Ziel für die BBG klar: Heimsieg. Den Kindern stand es in den Ferien frei, zu den normalen Trainingszeiten zu kommen und mit den anderen zu trainieren. Auch vormittags war die Halle offen, was Coach Daniel Usling nutzte, um diverse Spielerinnen sowie Spieler zu schulen. Die Wochen intensiven Trainings machten sich nun gegen Essen bemerkbar. Die Defense passte schon deutlich besser als gegen die letzten Gegner und auch offensiv kam man nun einfacher zu gelungen Aktionen. Dies zeigte sich auch im ausgeglichenen Punktesammeln bei der BBG. 

U14: Tabellenführer präsentiert sich konzentriert

Citybaskets Recklinghausen – BBG: 81:31 (18:5, 24:10, 23:7, 16:9)

Auch wenn Recklinghausen bis dato nur ein Spiel gemacht hatte, war klar, dass diese Mannschaft zu den Favoriten der Liga gehört, denn sie war nur knapp an der Qualifikation zur NRW-Liga gescheitert. Dennoch stellten sich die angereisten BBG-Jugendspieler unter den Coaches Usling und Dabeski mutig dieser Herausforderung, obwohl jeder annehmen konnte, dass dieses Spiel schwierig werden würde. Zwar hatten sich die Herforder eine Woche auf die Spielweise des Gegners vorbereitet, dennoch agierten sie zu unkonzentriert. Einfache Körbe wurden nicht getroffen und viele Chancen an der Freiwurflinie ließ man liegen.

U14: Erster Sieg im ersten Heimspiel

BBG – FC Schalke 04 80:53 (28:8, 16:15, 19:9, 17:21)

Eine Woche nach der bereits erfreulichen Leistung gegen den UBC Münster ging die U14 unter Coach Daniel Usling in der eigenen Halle gegen den FC Schalke 04 auf Punktejagd. Das Ziel war klar: Ein Heimsieg sollte her! Die Umstände schienen gut. Beinahe vollzählig, alle ausgeschlafen und erholt, die eigene Halle und eine Menge Motivation. Gleich in den ersten zehn Minuten des Spiels zeigte sich, wie ehrgeizig die Herforder waren. Immer wieder fingen sie Pässe ab, liefen wunderschöne Fastbreaks und ließen dem Gegner in der Verteidigung wenig Chancen auf einfache Würfe.

U14 spielt stark

Trotz einer 53:67 Niederlage beim ersten Spiel der Saison gegen den in eigener Halle spielenden UBC Münster ist Trainer Daniel Usling zufrieden. Von vorne herein war klar, dass es ein schwieriges Spiel werden würde. Mit sechs Spielern angereist (krankheitsbedingte Ausfälle) und in einer neuen Liga auf Tuchfühlung, kann man sich die Startbedingungen sicherlich einfacher vorstellen. Doch das störte weder Spieler noch Trainer. Man trat geschlossen auf, spielte trotz körperlicher Unterlegenheit über weite Strecken des Spiels eine solide Verteidigung und konnte in der Offensive durch Teamspiel sowie gute Einzelaktionen glänzen.

Knapp verloren gegen den Tabellenführer

Detmolder TV - BBG Herford U14 71:65

Nach einem schwachen Start und 7 verlegten Korblegern der BBG führte der Tabellenführer aus Detmold zur Halbzeit mit 5 Punkten.

Nach der Pause wachten die Herforder aber auf und konnten einen 14:6-Lauf zu Beginn des dritten Viertels verbuchen, zu dem Mervan Yagiz und Marcel Kruszynski jeweils einen Dreier beisteuerten. Somit konnte man das Viertel mit 25:22 für sich entscheiden und mit einem 2-Punkte-Vorsprung für Detmold ging es in den letzten Spielabschnitt.

Teamspirit bringt den klaren Sieg

BBG Herford U 14 - BC Soest 113:40

Nach der 49:72-Niederlage in der letzten Woche gegen Bünde war die Siegesserie der U14 gerissen. Doch dies gab der Mannschaft genug Selbstvertrauen und Mut wieder mit einem Sieg zurück zu kommen, denn zuvor war man durch die Siegesserie vom zehnten bis auf den vierten Platz geklettert.

Zu Gast war der BC Soest, der direkt nach dem ersten Viertel mit 28:11 hinten lag. Die BBG machte im zweiten Viertel genau so weiter und bereits zur Pause war das Spiel mit 52:17 bereits entschieden.

U14 nicht zu stoppen

TuS Lübbecke - BBG Herford U14 26:65

Die U14 der BBG ist auch weiterhin auf der Siegesstraße unterwegs und konnte in den letzten beiden Spielen sowohl von Lübbecke, als auch Soest nicht gestoppt werden.

Im Auswärtsspiel vergangene Woche gegen Lübbecke fehlten mit Marcel Kruszynski und Pietro Gioia zwei wichtige Spieler. Dies wurde aber durch den tollen Einsatz der Bankspieler kompensiert. Das gesamte Team kämpfte um jeden Ball in der Defense und fand vorne immer den freien Mitspieler um letztendlich deutlich mit 65:26 zu gewinnen.

BBG Herford U14 - Risse Baskets Soest 68:29

Am vergangenen Wochenende waren die Risse Baskets aus Soest zu Gast in Herford. Bis auf eine kleine Schwächephase im dritten Viertel präsentierte sich die U14 der BBG aber erneut sehr stark und konnte sowohl Defensiv als auch Offensiv überzeugen.

Nächste Woche geht es nach Bünde zum Tabellenzweiten, der sicherlich ein härterer Gegner sein wird.

Revanche für Hinrundenniederlage geglückt

BBG Herford U14 - TSVE Bielefeld 69:60

Die Herforder U14 konnte am vergangenen Sonntag zu Hause im OWL-Derby gegen den TSVE Bielefeld mit 69:60 gewinnen. Angesichts der 78:23-Niederlage im Hinspiel, gelang also eine starke Revanche und erneut ein Sieg. Die Mannschaft hat mittlerweile richtig gut zusammen gefunden und es macht Spaß dabei zuzuschauen. Somit hat das Team mit 7 Siegen und 6 Niederlagen erstmals wieder eine positive Bilanz und arbeitet sich Stück für Stück nach vorne.

Das Team: Pietro, Stefan, Marcel, Marko, Samuel, Justus, Martin, Mervan, Louis

Nach oben