U10: Chancenlos, aber viel gelernt

 

BBGU10

Am letzten Sonntag empfing die U10 im Heimspiel den Gegner vom UBC Münster. Von Anfang an war klar, dass das Heimspiel ein schwieriges Unterfangen werden würde, denn krankheitsbedingt setzte sich die 8-köpfige Mannschaft dieses Mal nur aus "Neulingen" zusammen, die teilweise bisher nur wenige Wochen Basketball Erfahrung haben.

Der UBC Münster startete stark und ließ unserer U10 von Beginn an nur wenige Chancen. So gelang es dem Gegner, nach 10 Minuten mit 20:0 in Führung zu gehen. Auch in den anderen Vierteln sah es für den BBG Herford nicht besser aus. Lediglich Neno schaffte es für unsere Mannschaft 2 Punkte zu holen.

Das Spiel endete mit 2:93 für den UBC Münster.

Coach Mike ist trotzdem sehr stolz auf die Leistung. Da die erfahrenen Spieler fehlten, konnte jeder Spieler über sich selbst hinauswachsen und viel dazulernen für die nächsten Spiele.

Es spielten: Mika Meyer, Neno Vicente Carricco (2), Noah Driefmeier, Kermin Äyazgun, Sean Flagmeier, Gabriel Hagedorn, Julian Unruh, Fili Siskas

 

U10 ersatzgeschwächt mit knapper Niederlage

BBGU10
Am vergangenen Samstag fuhr die U10-Mannschaft zum Tabellennachbarn vom BSV Wulfen. Das Hinspiel im letzten Jahr war der erste Sieg für die BBG-Jüngsten gewesen. Diesmal fehlten aber leider vier der erfahreneren Spieler, sodass viele „Neue“ auf dem Spielfeld standen. Die ersten Punkte für die Gäste erzielte Neno Vicente Caricco in der 3. Spielminute zum 2:4 aus Sicht der Gäste. Danach lief es für die Gastgeber etwas besser, und die Führung konnte auf 12:4 (7. Minute) ausgebaut werden. Danach fing John Jayden Richter an, endlich seine Würfe zu treffen und verkürzte mit 7 Punkten in 3 Minuten auf 13:14 zur Viertelpause. Im zweiten Viertel taten sich beide Teams offensiv schwer, den Gästen gelangen lediglich 2 Punkte durch J.J. Richter, aber auch der Gegner machte nur 6 Punkte, sodass der Halbzeitstand 20:15 für die Gastgeber lautete.
Das 3. Viertel blieb offensiv schwach, aber die Gäste konnten es mit 8:6 gewinnen. In der 31. Spielminute konnte J.J. Richter mit einem 3-Punkte-Wurf zum 26:26 ausgleichen. Nachdem dieser BBG-Spieler immer besser verteidigt wurde, konnte Neno Vicente Caricco in den letzten zwei Spielminuten sieben seiner insgesamt elf Punkte erzielen. Leider konnte die Verteidigung der Herforder den entscheidenden Korb durch Heidernaun nicht verhindern. Mit vier Punkten Rückstand (34:38) drei Sekunden vor Schluss war das Spiel praktisch fast verloren, aber nach einer Auszeit durch Ersatztrainer Stefan Richter erzielte Neno Vicente Caricco mit der Schlusssirene noch den Korb zum 36:38.
BBG U10: Mika Meier, Neno Vicente Carrico (11), John Jayden Richter (25), Gabriel Hagedorn, Noah Driefmeier, Julian Unruh, Hrystian Gospodinov.

U10: Chancenlos gegen den Tabellenführer

BBGU10
Am Sonntag musste sich der U10-Nachwuchs der BBG mit dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Soest auseinandersetzen. Trotz der ungleichen Voraussetzungen entwickelte sich für alle ein angenehmer Basketballvormittag. Auch wenn die BBG-Spieler gegen die Risse Baskets chancenlos waren, konnten sie einige gute Aktionen erspielen und viele Erfahrungen sammeln. Beim Stand von 10:40 ging es in die Halbzeitpause. Besonders nach dem Seitenwechsel gelangen John Jayden Richter und Finn Ole Hoffmann einige gute Cuts und Pässe. Der Endstand nach 40 Minuten lautete 22:72.
BBG mit: Tamia Flagmeier (2 Punkte), Marlon Bosnjak (4), John Jayden Richter (10), Sean Flagmeier (0), Kerim Ayazgun (0), Finn-Ole Hoffmann (6), Gabriel Hagedorn (0)

U10 erspielt ersten Saisonsieg

BBGU10
Nachdem die ersten drei Saisonspiele der jüngsten Herforder Basketballer leider am „grünen Tisch“ verloren wurden, zahlte sich das Training und die gesammelte Erfahrung der letzten Spiele heute aus. Sieben Spieler hatte „Ersatztrainer“ Stefan Richter, der Coach Mike Wicks (Spiel mit der U12) vertrat, zur Verfügung.
Im ersten Viertel lieferten sich beide Teams einen engen Schlagabtausch. Die Gäste aus Wulfen konnten das erste Viertel mit 12:10 für sich entscheiden. Im zweiten Viertel gelang es den Gastgebern aber in der Verteidigung besser, den Gegner zu kontrollieren und im Angriff mit schönem Zusammenspiel Punkte zu erzielen. Mit 14:2 gewannen die Herforder das zweite Viertel und legten den Grundstein für den ersten Saisonsieg. Mit guter Verteidigung und dem Versuch, immer wieder als Mannschaft zusammen zu spielen, gelang es auch, das dritte und vierte Viertel zu gewinnen. Wieder konnten die Herforder Basketballer viel lernen und Erfahrungen sammeln und quasi „nebenbei“ den ersten Saisonsieg einfahren.
 
BBG U10: Gabriel Hagedorn (0 Punkte), Sean Flagmeier (8), John Jayden Richter (14), Tamia Flagmeier (1), Finn-Ole Hoffmann (11), Paul Louis Schneeberg (13), Sam Tappe (0)

U10: Sieg in Bielefeld

BBGU10 Am Sonntag waren die U10-Kids der BBG  wieder unterwegs. Diesmal ging es zum vierten Mal zum TSVE Bielefeld. Trotz der Zeitumstellung waren alle 12 Kinder hoch motiviert.  Von den drei vorherigen Spielen hatte Bielefeld die ersten beiden klar für sich entschieden. Aber bereits in der letzten Partie waren die Fortschritte der BBG-Jüngsten dank der Trainingsarbeit gut zu erkennen. Das wollten die Kids wiederholen. Das erste Viertel ging 10:10 aus, das zweite Viertel verlor man mit 3:6, so dass es zur Halbzeit 13:16 für TSVE stand.
In der zweiten Hälfte wurde die Konzentration besser und die Würfe fanden ihr Ziel.  So ging das dritte Viertel mit 11:5, das letzte mit 12:5 zum Endstand von 36:26 an die BBG.
Für die BBG spielten:
Tamia Flagmeier, Sean Flagmeier, Branko Holtkamp,  Bastian Zartmann, Joshi Gorka, Luis Schild, Alessandro Tanzarella, Lucas Aßbrock, Tim Kauling, Micki Siskas, Bendix Oest, Nico Brokop

U10: Knappe Niederlage, aber ein tolles Spiel

BBGU10 Am vergangenen Dienstag hatte die U10 anstatt Training ein Freundschaftsspiel gegen Leopoldshöhe. Vor beachtlichen ca. 50 Zuschauern trat der Gegner mit 15 Spielern an. Die Mannschaft von Trainer Geno Nesbitt war hoch motiviert, aber auch sehr nervös. Das Ziele des Herforder Teams war, die Trainingsarbeit im Spiel umzusetzen.
Wegen der ungewohnt aggressiven Verteidigung ihrer Gegner startete die BBG langsam, so dass es am Ende des ersten Viertels 15:4 für die Löwen stand. Durch eine gute Verteidigung kam die BBG langsam besser ins Spiel und ließ bis zur Pause keinen weiteren Korberfolg zu (15:7 für Leopoldshöhe).
Im dritten Viertel fanden die BBG-Kids immer den freien Mitspieler und konnten somit diesen Abschnitt mit 9:8 gewinnen. Auch im letzten Viertel überzeugten die Jüngsten der BBG mit einem 12:0-Lauf. Dennoch reichte es nicht ganz zum Sieg (27:29).
Coach Nesbitt: „Tage wie heute sind der Grund, warum ich gerne die Jugend trainiere. Es ist einfach schön zu sehen, wie die Kinder genau das umsetzen, was sie trainiert haben und dabei auch noch Spaß haben.“
Für die BBG spielten: Sean Flagmeier, Tamia Flagmeier, Lukas Aßbrock, Bendix Oest, Alessandro Tanzarella, Joshua Görka, Bjarne Marten, Fynn Hoffmann, Branko Holtkamp, Bastian Zartmann, Levin Hufenbach und Theo.Schlösser.

U10 erreicht ersten Saisonsieg

U10 Am heutigen Sonntag, 29.1.2017, traten wir zum dritten Mal gegen die TSVE Bielefeld an und wollten nach 2 Niederlagen endlich mit einem positiven Ergebnis aus dem Spiel herausgehen. Da sich im Laufe der Saison die Anzahl der Kinder bei den Trainingseinheiten unter Geno auf ca. 30 Kinder erhöht hat, konnte der Coach aus dem Vollen greifen.
Schon im ersten Viertel war das Team der BBG-U10 hellwach, und so führte man danach mit 15:9.
Im zweiten Viertel würfelten wir die Blöcke ein wenig durcheinander und so konnte die TSVE zur Halbzeit auf 19:19 ausgleichen.
In der Kabine fand Coach Geno dann die passenden Worte, und das Team ging nun voll konzentriert in die Partie und gewann schließlich mit 34:19.
Das Fazit von Coach Geno nach dem Spiel: "Ich freue mich riesig, wenn ich sehe, wie sich dich Kinder nach jeder Trainingseinheit weiter entwickeln, das hat man heute auch gesehen. Ganz stark war auch die Abwehrleistung der Mannschaft in der 2.Halbzeit, in der wir nicht einen Korb unseres Gegners zuließen. Ich freue mich sehr auf die weitere Zeit mit den Kids in den nächsten Wochen und hoffentlich auch auf längere Zeit. Schön wäre es, wenn wir die eine oder andere Mannschaft für Trainingsspiele finden würden, da unsere Liga leider momentan nur aus der TSVE und der BBG besteht. Gerne auch aus dem U12 Bereich (m/w)."  
Unser Team bestand heute aus folgenden Spielern: Alassandro (4), Bjarne, Branco (4), Fili, Joshi (4), Luis (11), Lukas, Micki (10), Sean, Tamia (1) und Theo.

Nachwuchstraining mit Geno

video film2

Für eine Karriere muss man schon früh an sich arbeiten. Unter Nachwuchstrainer Geno Nesbitt hängen sich schon die Jüngsten mächtig rein und arbeiten am Ballhanhandling  und am Footwork. Schaut mal in die Videos auf BBG TV, seid begeistert und kommt vorbei.

video youtubestart   Ballhandling

video youtubestart  Footwork

Hettich unterstützt BBG Jugendarbeit

Hettich 2

 

Die Firma Hettich unterstützt das ehrenamtliche Engagement der BBG im Bereich der Jugendarbeit mit einem Betrag von € 500. Herr Oßenbrink überbrachte diese frohe Botschaft den Teams der U10 und U12 der Coaches Laura Biermann und Geno Nesbitt und dem BBG Vorsitzenden Harald Steffen.

Natürlich beließ man es nicht bei der bloßen Übergabe der Urkunde, sondern im Anschluss daran gab es dann noch einen Shootout von der Freiwurflinie zwischen Herrn Oßenbrink und Harald Steffen. Unter begeisterter Anfeuerung der Kids konnte sich unser Vorsitzender knapp durchsetzen.

video youtubestart

Wir danken der Firma Hettich sehr herzlich für diese Unterstützung.

Hettich 1

U10 sichert sich Turniersieg

 BBGU10  

Am Sonntag kam es zur ersten Auflage des U10 Spieletreff im Basketballkreis Ostwestfalen. Die BBG traf dabei auf zwei Teams der Gastgeber aus Rheda, die Westfalen Mustangs und den TSVE Bielefeld.
Im Spiel 4 gegen 4 mit anschließender Korbleger-Runde sollte jedes Team auf die jeweilige Konkurrenz treffen.
Zuerst begegnete die BBG den Mustangs, welche 35:14 besiegt werden konnten. In den beiden folgenden Spielen entwickelten sich etwas engere Partien, bei denen Trainerin Laura Biermann trotzdem munter durchwechselte und allen Kindern ausreichend Spielanteile verschaffte. Mit 35:18 gegen Rheda 1 und 28:22 gegen den TSVE zeigten die Youngster, dass ihr Coach ihnen zurecht vertrauen konnte. Im letzten Spiel des Turniers brannten die jüngsten Basketballer der BBG noch ein wahres Feuerwerk ab. Mit 54:17 besiegte man Rheda 2 und wurde mit stehenden Ovationen der zahlreichen BBG-Fans gefeiert.
Alle Kinder konnten sich in die Korbjägerliste eintragen und hatten sichtlich Spaß. Eine stolze Trainerin freute sich über die starke Leistung ihres Teams und fiebert bereits jetzt dem nächsten Turnier entgegen.

Es spielten: Allessandro, Bastian, Eray, Julien, Max, Levin, Timon H., Timon S.

Nach oben