Auswärtssieg in Löhne

BBGH4
Im letzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die vierte Herren der BBG gegen die zweite Auswahl des TV Löhne-Bahnhof. Nachdem man das Hinspiel noch stark ersatzgeschwächt zu fünft und ohne seine Leistungsträger bestreiten musste, waren die Herforder dieses Mal etwas besser aufgestellt. So stand nach 40 Minuten statt einer 53-Punkte-Niederlage aus der Hinrunde, ein 73:65 Sieg für die Gäste.
Das erste Viertel verlief ausgeglichen. Zwar starteten die Werrestädter mit einem 8:0-Lauf, jedoch egalisierte Löhne diesen zur Schlusssirene wieder (14:14). Im zweiten Spielabschnitt setzten sich die BBG‘ler zum ersten Mal etwas ab. Kontinuierlich wurde ein Vorsprung von 12 Punkten aufgebaut. Zur Halbzeit stand es so 41:29. Nach der Pause gab es kein verändertes Bild. Mit einer guten Defensivleistung ließ die BBG im gesamten dritten Viertel nur 5 Punkte zu und schraubte die Führung auf 24 Punkte hoch (58:34). In der Offensive war man immer wieder aus der Distanz erfolgreich, allein 10 gelungene Dreipunktewürfe konnte die Gastmannschaft verzeichnen. Im letzten Viertel kamen die Gastgeber noch einmal gefährlich nah ran, was vor allem einer miserablen Freiwurfquote auf Seiten der BBG im vierten Spielabschnitt geschuldet war. Am Ende gewann die BBG dennoch verdient mit 73:65 und hat nächste Woche im letzten Saisonspiel die Chance, mit einer ausgeglichenen Siege-Niederlagen-Bilanz aus der Saison zu gehen.
Es spielten: Yunus Emre Batman, Samuel Osmani (17), Frederik Wollbrink (5), Darius Sidlowski (5), Felix König (12), Tomas Ibrahim (13), Andreas Ergert (20)
Nach oben