Die Siegesserie hält an

BBGH3

BBG Herford – TV Borgholzhausen 78:48 (21:5/18:18/18:12/21:13)
Die dritte Herren der BBG siegte in Borgholzhausen und gewann damit das vierte Spiel in Serie. In einem von den Hausherren sehr körperlich geführten Spiel taten sich die nur zu acht angereisten Herforder zunächst schwer. Erst nach mehr als 2 Minuten konnten die ersten Punkte erzielt werden. Durch die ebenfalls dürftige Offensivleistung des Heimteams fiel die BBG-Startschwäche nicht gravierend aus. Nach 5 Minuten schien der Knoten geplatzt, mehrere Freiwürfe und Schnellangriffe führten zu einfachen Punkten. Im zweiten Viertel wollte man die Führung von nun 16 Punkten weiter ausbauen, das gelang zunächst. Ab der 15. Minute wurde nicht mehr entschlossen verteidigt, sodass die Borgholzhauser Spieler leicht punkten konnten.

Nach der Halbzeit wurde deshalb auf Zonenverteidigung umgestellt, die den gewünschten Erfolg brachte. Die Führung wurde kontinuierlich ausgebaut, das Spiel so dominieren wie im ersten Viertel konnte man allerdings nicht mehr. Die zahlreichen Fouls der Gastgeber reduzierten das Spieltempo enorm und nahmen den Spielern der BBG die Möglichkeit, durch Schnellangriffe abzuschließen.
Das Team: Yüregir (7 Punkte), Zia (3), Steffen (7), Berger (7), Kleffmann (14), Pfaffenbach (24), Wunram (11), Wiese (5)

Nach oben