Douse und Ervin verlassen BBG

 

DouseErvin

Die kommende Saison wird die BBG Herford ohne ihre beiden Profispieler Kris Douse und Carlbe Ervin bestreiten.

Ervin war als Ersatz für den zuerst verpflichteten Alex Burt gekommen und zog auf der Position des Aufbauspielers die Fäden. 16,7 Punkte pro Spiel steuerte der US-Amerikaner bei. Dazu kamen durchschnittlich 3,8 Assists und 2,2 Steals (zweitbester Balldieb der Liga!).
Kris Douse sorgte für reichlich Energie unter dem Korb und erzielte 18,8 Punkte pro Partie. Mit 8,3 Rebounds im Schnitt war er außerdem sechstbeste Rebounder in der Regionalliga West.

Während Carlbes Engagement wie geplant zum Saisonende endete, war Kris eigentlich mit einem Vertrag über zwei Jahre ausgestattet, hat aber die BBG um eine Auflösung des Arbeitspapieres gebeten, um sich neu zu orientieren. Die Verantwortlichen entsprachen der Bitte: „Wir bedanken uns bei Kris und Carlbe für die abgelaufene Saison, in der sie einen großen Anteil am guten Abschneiden unserer Mannschaft hatten. Für ihre weitere sportliche Karriere wünschen wir den beiden alles erdenklich Gute“, so BBG-Geschäftsführer Jürgen Berger.

Nach oben