Chancenlos trotz furiosem Auftakt

 

BBG   Hagen Haspe 2017 042

Am 21. Spieltag der 1. Regionalliga West musste sich die BBG Herford in Recklinghausen deutlich geschlagen geben. Gegen Citybasket steht am Ende trotz eines gelungenem ersten Viertels eine klare 114:80-Auswärtsniederlage (19:32, 27:16, 30:13, 38:19) zu Buche.

Nach einem spielfreien Wochenende wartete mit den Citybasket Recklinghausen ein schweres Auswärtsspiel auf die Herforder. Dennoch gelang es den BBG-Spielern schnell ins Spiel zu finden und eine komfortable Führung herauszuspielen. Citybasket leistete in dieser Phase nicht die erforderliche Gegenwehr in der Defense, was die BBG ein ums andere Mal nutzte um zu einfachen Punkten in Korbnähe zu kommen. Mit zwei erfolgreich verwandelten Freiwürfen sorgte Kris Douse zwischenzeitlich sogar für eine 17-Punkte-Führung seines Teams. Mit einer deutlichen 19:32-Führung starteten die Werrestädter in das zweite Viertel. Hier gelang es Recklinghausen schneller als erwünscht den Rückstand zu verkürzen. Drei erfolgreiche Dreipunktwürfe in Serie sorgten bereits nach zwei Minuten dafür, dass der komfortable Vorsprung der BBG beim Stand von 31:34 auf nur noch drei Punkte schmolz. BBG-Headcoach William Massenburg reagierte mit einer Auszeit, in dessen Folge sich die Herforder wieder stabilisierten und ein Spiel auf Augenhöhe lieferten. Carlbe Ervin sorgte mit seinen Treffern elf und zwölf für die 46:48-Halbzeitführung.

Mitte des dritten Viertels sollte es den offensiv immer stärker werdenden Hausherren jedoch gelingen sich entscheidend abzusetzen. Mit einem 13:0-Lauf übernahmen die Recklinghäuser die Führung und zogen von 53:54 auf 66:54 davon. Vor allem der starke Citybasket-Spieler Jarred James drehte nun richtig auf und ließ den Abstand größer und größer werden. Mit einem 15-Punkte-Rückstand startete die BBG ins letzte Viertel, konnte hier jedoch nur noch zuschauen wie Citybasket den Vorsprung weiter ausbaute und am Ende mit 114:80 deutlicher als erwartet als Sieger vom Platz ging. Bester Werfer aus Seiten der Herforder war mit 20 erzielten Punkte Carlbe Ervin, auf Seiten der Recklinghäuser traf Jarred James ganze 27-mal für sein Team.

Weiter geht es für das Herforder Team mit einem Heimspiel am 17. Februar gegen die AOK Ballers Ibbenbüren. Anwurf der Begegnung ist um 19:30 Uhr in der Sporthalle des Friedrichs-Gymnasiums.

Punktestatistik BBG Herford: Ervin (20), Douse (19), Landgraf (15), Boger (10), Brinkmann (5), Richter (5), Behrens (4), Herr (2)

Topscorer Citybasket: Jones (27), Stiebrins (18), Bredeck (15), Bruns (14)

Stimmen zum Spiel

William Massenburg: Ich muss meinen Hut ziehen vor Recklinghausen. Sie haben wirklich sehr gut auf unser starkes erstes Viertel reagiert. Es ist immer gefährlich nach so einem ersten Viertel zu denken, dass das heute ein einfaches Spiel wird. Wir wussten, dass es ein schweres Spiel werden würde und ich dachte, dass das Team besser agieren würde. Jedoch hatten wir heute ein paar Spieler die gesundheitlich angeschlagen waren und nicht ihre volle Leistung abrufen konnten. Wir werden weiter hart trainieren und ich werde weiter versuchen das Team bestmöglich zu motivieren um in den kommenden Partien wieder bessere Leistungen abzurufen.

Nach oben