Zum Verfolgerduell nach Recklinghausen

 

BBG   Recklinghausen 015

Am Samstag (03.02) geht es für die Männer der BBG Herford in der 1. Regionalliga West wieder um Punkte. Nach einem spielfreien Wochenende reisen die Herforder zum Auswärtsspiel zu Citybasket Recklinghausen (Anwurf: 19:30 Uhr).

Zwei Wochen Zeit hatten die Basketballer der BBG Herford nun sich von der bitteren 76:71-Auswärtspleite gegen die BG Dorsten zu erholen. Zeit die Headcoach William Massenburg vor allem dazu nutzen wollte „hart zu trainieren“ und das Zusammenspiel der Mannschaft zu verbessern. Denn beim letzten Auswärtsspiel missfielen dem BBG-Trainer vor allem die vielen Einzelaktionen seiner Spieler: „In der ersten Halbzeit hatte ich das Gefühl, dass jeder “Hero-Basketball“ spielen wollte. Dementsprechend schlecht war unser Zusammenspiel“, so Massenburg.

Mit Citybasket Recklinghausen erwartet die Werrestädter eine schwere Aufgabe. Sowohl in der Saisonvorbereitung (82:84) als auch im Hinspiel (72:82) unterlag man der Mannschaft um Headcoach Johannes Hülsmann vor heimischer Kulisse. Der letzte Sieg in der Liga liegt bei den Recklinghäusern jedoch eine Weile zurück. Am 25. November letzten Jahres schlug das Citybasket-Team die BG Dorsten - es folgten fünf Niederlagen am Stück gegen die Top-Teams der 1. Regionalliga. Mit Blick auf die Tabelle ist das Spiel somit ein echtes Verfolgerduell. Die Recklinghäuser rangieren derzeit auf Platz 7 leidglich eine Position vor den Herfordern auf Platz 8. Mit einem Sieg könnte man den Anschluss zu Recklinghausen wieder herstellen. Besonders auf der Hut sein müssen die Herforder vor Citybasket-Spieler Konrad Tota, welcher mit durchschnittlich 17,9 erzielten Punkten erfolgreichster Werfer der Recklinghäuser ist.

Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichtergespann Thomas Pohl und Roland Wingartz. Karten können an der Abendkasse erworben werden.

 

Nach oben