BBG Herford vor letztem Heimspiel des Jahres

 

BBG Salzkotten 10.12.2017 034

Tip Off Deckblatt 08 Tip-Off 08

Enttäuscht und ohne etwas Zählbares musste die BBG Herford am vergangenen Wochenende die Rückreise aus Salzkotten antreten. Mit 78:68 verlor man das OWL-Derby. Dabei hatte man am vorherigen Spieltag mit einer tollen Leistung die BG Hagen bezwungen und konnte Selbstbewusstsein tanken. Am kommenden Samstag wartet nun ein vermeintlich leichter Gegner auf die Herforder. Ab 19:30 Uhr spielt die Mannschaft aus der Werrestadt in der Sporthalle des Friedrichs-Gymnasiums gegen den Tabellenvorletzten, die Telekom Baskets Bonn 2.

Lediglich ein Sieg aus vierzehn Spielen. Die bisherige Saisonbilanz der Reserve der Telekom Baskets ist nicht grade berauschend. Der einzige Sieg konnte am 6.Spieltag gegen das Liga-Schlusslicht, die SV Hagen-Haspe, eingefahren werden. Auch wenn dies nicht allzu bedrohlich klingen mag, unterschätzen wird das Team der Bonner in Herford niemand. In den vergangenen Wochen zeigten die Telekom Baskets teils starke Leistungen, belohnten sich jedoch am Ende nicht. So auch am letzten Spieltag: bei der knappen 66:75-Niederlage gegen Aufstiegsaspirant Grevenbroich ging der Mannschaft um Bonn-Headcoach Savo Milovic zum Ende hin zwar die Luft aus, gleichzeitig stellten sie aber auch unter Beweis, dass sie alles andere als ein Punktelieferant sind. Wichtigster Mann im Team der Bonner ist Keith Sherill Jr., welcher bislang durchschnittlich 13,4 Punkte pro Partie erzielte. Im Hinspiel gegen die BBG war Sherill Jr. sogar ganze 21-mal erfolgreich, konnte die 70:76-Niederlage seiner Mannschaft dennoch nicht verhindern.

Das Team und Headcoach William Massenburg hoffen beim wichtigen Spiel gegen die Telekom Baskets wieder auf die Unterstützung der Fans. Besonders auf die Partie freuen dürfen sich Studenten: für sie ist der Eintritt am Samstagabend frei. Für alle anderen liegen an der Abendkasse Tickets zum Preis von 6€ (4€ ermäßigt) bereit.

 

Nach oben