BBG Herford geht mit Rückenwind ins OWL-Derby

BBG BG Hagen 025

Die Basketballer der BBG Herford durften zuletzt aufatmen. Mit einem knappen 73:69-Heimerfolg beendeten die Werrestädter eine zweimonatige Niederlagenserie. Damit melden sich die Herforder rechtzeitig vor dem Aufeinandertreffen mit dem ostwestfälischen Nachbarn aus Salzkotten (9.12., 18:30 Uhr) zurück.

Insbesondere in der Defensive zeigten sich die Herforder beim Sieg gegen die BG Hagen stark formverbessert. BBG-Coach William Massenburg honorierte die großen Anstrengungen seines Teams mit lobenden Worten: „Wir haben gegen Hagen einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Das Team hat die Herausforderung die Defensivarbeit zu verbessern toll angenommen. Die nächste große Aufgabe wird nun, auch mit Blick auf das nächste Spiel gegen Salzkotten, weiterhin kontinuierlich Fortschritte im Defensivbereich zu machen.“

Doch auch die ACCENT Baskets aus Salzkotten konnten in den vergangenen Wochen Selbstbewusstsein tanken. Zwar verlor man das letzte Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus Grevenbroich knapp, konnte zuvor jedoch überraschend bei den Hertener Löwen gewinnen. Verlassen können sich die Baskets dabei vor allem auf ihren treffsichersten Spieler Felix Wenningkamp, mit durchschnittlich 16,8 erzielten Punkten pro Partie.
Das Hinspiel entschieden die Herforder Mitte September mit 93:70 vor heimischer Kulisse klar für sich. Im Rückspiel am Samstag in der Sälzer Hederauenhalle ist dennoch mit einem offenen Ausgang zu rechnen. Hochball des OWL-Derbys ist um 18:30 Uhr.

Nach oben