Traumstart der Giants schockt Herford

ART Giants   BBG 003

Die Reise in die Landeshauptstadt hatten sich die Basketballer der BBG Herford sicherlich anders ausgemalt. Bei der 89:71-Niederlage (29:15, 22:19, 21:22, 17:15) gegen die ART Giants Düsseldorf am Samstagabend liefen die BBGler früh einem hohen Rückstand hinterher und kassierten am Ende die vierte Schlappe in Folge.

Mit gehörigem Respekt und dem Wissen um die Heimstärke der Düsseldorfer, welche in dieser Saison bislang noch keins ihrer vier Heimspiele verloren hatten, starteten die Herforder in die Partie. Gleich in den ersten drei Minuten mussten sie jedoch einen harten Schlag der Gastgeber verkraften. Mit einem 11:0-Traumstart setzten sich die Giants zu Beginn deutlich ab. Auch im weiteren Verlauf des Viertels fanden die Herforder in der Defensive keinen Zugriff.  Die Heimmannschaft nutzte dies mit einer hochprozentigen Chancenverwertung eiskalt aus und baute die Führung bis zum Ende des Viertels auf 29:15 weiter aus. Allein Giants-Topscorer Paulius Kleiza kam bereits in den ersten zehn Minuten auf elf erzielte Punkte.

In der Viertelpause fand BBG-Headcoach Will Massenburg anscheinend die richtigen Worte. Sein Team zeigte sich nun deutlich präsenter und schaffte es das Spiel von nun an ausgeglichener zu gestalten. Beim Versuch den hohen Rückstand der Anfangsphase aufzuholen und sich zurück ins Spiel zu kämpfen gelang es den ART Giants jedoch immer wieder mit ihrer breit aufgestellten Offensive die Herforder in Schach zu halten. Vier Spieler der Düsseldorfer punkteten am Samstagabend zweistellig. Die Schützlinge von Will Massenburg gaben das Spiel jedoch zu keinem Zeitpunkt verloren. Angeführt von ihrem starken Forward Kris Douse, welcher mit 31 erzielten Punkten Topscorer seines Teams war, mobilisierten die Herforder in der zweiten Halbzeit nochmals ihre Kräfte, fanden jedoch kein ausreichendes Mittel gegen die selbstbewusst aufspielenden Giants.

Nach vier Niederlagen in Folge findet sich die BBG Herford nun auf Rang 7 im Tabellenmittelfeld wieder und erwartet in den kommenden Wochen schwere Aufgaben. Am 18.11. kommt es vor heimischem Publikum zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellenvierten aus Herten, danach reisen die Herforder zum Tabellenzweiten aus Grevenbroich.

Punktestatistik

BBG Herford: Douse (31), Landgraf (10), Herr (9), Ervin (6), Behrens (6), Brinkmann (5), Richter (2)

Topscorer ART Giants: Cooper (21), Kleiza (18), Kehr (17), Zvinklys (13)

 

Kamera    weitere Fotos unter BBG Medial

Nach oben