Massenburg folgt auf Röwenstrunk

Will Vorstellung Wenige Wochen nach der Bekanntgabe der Trennung von Markus Röwenstrunk kann die BBG einen Nachfolger für den Posten des Coaches der ersten Herrenmannschaft präsentieren. Mit William Massenburg übernimmt der bisherige Trainer der zweiten Mannschaft den Job an der Seitenlinie.
Der gebürtige US-Amerikaner ist ein alter Bekannter. Bereits vor über zehn Jahren war der heute 49-Jährige als Trainer der ersten Mannschaft in der Werrestadt aktiv. Seine vorherige Tätigkeit in Herford ist jedoch nur ein ganz kleines Puzzleteil in einem tollen Basketball-Lebenslauf.
In seiner Heimat spielte er zunächst an der Universität Richmond, bevor er 1989 an die Elon University wechselte und dort der NCCA in zwei Saisons jeweils über 20 Punkte pro Spiel erzielte und folgerichtig als großes Talent gehandelt wurde. Er konnte sich sogar über die Auszeichnung zum Conference Player of the Year freuen und war Teil des All Conference Teams.
1999 führte sein Weg ihn dann nach Deutschland. Bei den Paderborn Baskets erzielte er in der zweiten Liga 24 Punkte pro Partie. Auch in Köln und Salzkotten war Massenburg auf hohem Niveau unterwegs und stets ein zuverlässiger Scorer. 20 Punkte pro Spiel in Köln und 24 in seiner zweiten Saison in Salzkotten im Jahr 2002 bestätigen dies.
2003 wurde ihm eine große Ehre zuteil, als man ihn für seine sportlichen Leistungen in die Hall of Fame der Elon University aufnahm.
Nach seiner bereits erwähnten Coaching Erfahrung in Herford in den frühen 2000ern kehrte er 2010 als Headcoach des Gütersloher TVs an die Seitenlinie zurück und übernahm dann letzte Saison die zweite Mannschaft der BBG. 2016 wurde er außerdem auch in die Hall of Fame seiner Highschool Wake Forest aufgenommen.
Im Vorstand war Massenburg nach Trennung von Markus Röwenstrunk der Wunschkandidat und konnte von seiner neuen Aufgabe überzeugt werden.

 

Geschäftsführer Jürgen Berger ist von den Qualitäten des neuen Mannes an der Seitenlinie restlos überzeugt: „Mit seinem großen Erfahrungsschatz im Basketball ist Will genau der Nachfolger für Markus Röwenstrunk, den wir uns gewünscht haben. Es ist besonders schön, wir im Verein bereits bewährtem Personal eine neue Aufgabe anvertrauen können und gar nicht nach einer externen Lösung Ausschau halten mussten. Wir freuen uns auf die neue Saison mit Will als Coach und werden auch in der nächsten Zeit erste Spielerverpflichtungen für die erste Mannschaft bekanntgeben.“

Will selbst freut sich in erster Linie erstmal auf die neue Aufgabe und äußerte sich bei seiner Vorstellung als Trainer im Peak Shop Herford wie folgt: „Zunächst möchte ich der BBG für diese Chance danken. Meine erste Amtshandlung ist es jetzt, eine Mannschaft zusammenzustellen, die in der Liga eine gute Rolle spielen kann. Wir werden einen sehr schnellen Basketball spielen, der eine starke Defense voraussetzt. Ich freue mich auf die Herausforderung und die noch engere Zusammenarbeit mit dem Verein und seinen Unterstützern.“
Im Rahmen der Vorstellung vom neuen Coach nutzt die BBG Herford auch noch einmal die Gelegenheit, sich bei Vorgänger Markus Röwenstrunk zu bedanken. „An dieser Stelle möchten wir uns bei Markus für die gute Arbeit bei uns danken. Er verhält sich auch nach seiner Kündigung professionell und unterstützt den Verein noch bei der anstehenden Umstrukturierung.“, so Berger.

Nach oben